INDEX s.unten

26.05.2014                

       >>FREECALL

MAIL TO>>

MAC Mannheim

KALTENBORN ARCHITEKTUR SEIT40 JAHREN IN MANNHEIM

   BILDER GALERIE
mail to

KALIBRIS VERLAG

PRESSE

PROJEKTE

DOWNLOAD BEWERBUNG

 

     KUNST

 

DIESE SEITE BEFINDET SICH IM UMBAU!!

ABMK | ARCHITEKTUR BÜRO MARKUS KALTENBORN | MANNHEIM | GERMANY , freier Architekt AIV   

ABK | ARCHITEKTUR BÜRO WERER KALTENBORN, freier Architekt BDA             
Mitglieder der Architektenkammer Baden-Württemberg  

Auszeichnung guter Bauten


BÜROGRÜNDUNGEN

Werner Kaltenborn war vor der Gründung seines Architekturbüros für das Architekturbüro Schmucker, in Mannheim, tätig und u.a. verantwortlich für die Planung des Gewerbeschulzentrums innerhalb der Neckarufer-Nord-Bebauung.

Seit 1978 wurden im Architekturbüro Kaltenborn, vorwiegend Aufgaben für Bund, Land, Kommune und Kirche ausgeführt, neben einer regen Teilnahme an Wettbewerben.

Von 1988 bis 2008 war Herr Markus Kaltenborn im Architekturbüro Kaltenborn tätig. Seit dem Datum ist er mit einem eigenen Architektur Büro in Mannheim ansässig.

Lichtstele der Friedrich Ebert Brücke

Wettbewerbserfolg, Büro Kaltenborn:

So ist aus dem Städtebau – Wettbewerbserfolg, Hauptbahnhof Süd „DENKMEILE“ Mannheim, die Beauftragung für die Erweiterung der Hochschule für Technik und Gestaltung, FHT, Mannheim hervorgegangen.

Planung und Bauleitung wurden zusammen mit dem Partnerbüro Lindemann und Lindner bearbeitet.

Der Gebäudekomplex mit Mensa, Labor- und Werkstattgebäude und der Zentralbibliothek wurde für die Bausumme vom 72 Mio. DM (36,8 Mio. €) errichtet und im Oktober 1996 fertig gestellt.

Das Projekt erhielt 1999 vom BDA eine Auszeichnung.

Unlängst führte der Wettbewerbserfolg MWS - Halle - Mannheim den die Architektenbüros Kaltenborn und Lindemann in Zusammenarbeit mit der Ed. Züblin AG, für sich entscheiden konnten realisiert.

Die Kosten Lagen bei 5,0 Mio. €

Projekte Teil I, Büro Kaltenborn:

Für die Mannheimer Kongreß- und Touristik GmbH MKT heute m:con, wurden seit 1996 verschiedene Umbauten und Anbauten an dem denkmalgeschützten Jugendstilgebäude, Rosengarten Mannheim, ausgeführt.

Seit dieser Zeit wurden wir fast ausschließlich Umbauten für Gebäude im laufenden Betrieb durchgeführt.

So wurde innerhalb von drei Monaten der Stamitz Saal neu gestaltet und die Sandstein verkleidete Fassade aufgebaut.

Nach Fertigstellung der Tiefgarage am Wasserturm Mannheim (23 Mio. DM) wurde unter dem Vorplatz des Rosengartens die "Vario-Halle", ein variabel unterteilbarer Kongreß- und Schulungsbereich mit 1.800qm Geschossfläche errichtet. Die Variohalle ist im Untergeschoss an die Foyers des Rosengartens und an die Tiefgarage unter dem Wasserturm angebunden. Die Bausumme der ausgeführten Planungen beläuft sich 40 Mio. DM. 

Das Projekt wurde 1999 vom BDA ausgezeichnet.

Den Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren für die Sanierung und den Ausbau des Daches oberhalb des Musensaals im Rosengarten konnte auch das Architektenbüro Kaltenborn für sich entscheiden. Neben diesem Wettbewerbserfolg wurden u.a. gleichzeitig eine Varianten mit eingereicht die unter dem Titel „Zukunft“ den Rosengarten 2007 mit der Erweiterung um den Mozartsaal zeigten. Diese Variante wurde lobend von der Jury erwähnt.

Projekte II der letzten 10 Jahren, Büro Kaltenborn:

Neben diesen Projekten wurden in den letzten 10 Jahren die Projekte

Landeszentralbank ( LZB ) in Mannheim Quadrat M7; 82 Mio.DM (42 Mio.€),

Stadthotel, Holiday Inn, ( jetzt Astron ) in Dessau; 20. Mio. DM (10,2Mio€),

Büro- und Geschäftshaus Stiftstraße, Dessau; 17 Mio. DM (8,7Mio€),

Wohnbebauung Kornhausstraße Dessau

B-Plan Dessau Alten und Mannheim Hochstätt

Deutsche Bank, Dessau,

Hermann-Gutzmann-Schule I + II, Mannheim,

Pfarrsaal Heilig-Geist Kirche Mannheim, 3,2 DM (1,6 Mio. €)

Surgut Sibirien (GUS) Planung einer Nachverdichtung als Modell für fehlende 15.000 Wohnungen in der Stadt

Neubau und Sanierung der Pfingstbergschule Mannheim,

Sanierung von 450 WE, Wohnanlage Erlenhof 22 Mio. €

Neubau und Sanierung des Johann Sebastian Bach Gymnasiums, Mannheim, 7,2Mio€

sowie verschiedene kleinere Bauvorhaben geplant und ausgeführt.

Das Büro :

Im Büro sind zur Zeit 4 Mitarbeiter fest angestellt. Neben dem Büroinhaber betreuen vier Architekten die Bauvorhaben.

Projektbearbeitungen im Büro Kaltenborn:

Die Projekte werden durchgängig in CAD und AVA bearbeitet. Auch Visualisierungen werden in unserem Büro erstellt.

Die Planung und eine enge Zusammenarbeit mit den Behörden z.B. Denkmalbehörde :

Die Planung der Projekte im Rosengarten, Vario-Halle und Tiefgarage Wasserturm sowie der Saalbau für die Heilig-Geist Kirche entstanden in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalbehörde. Gerade bei der Vario-Halle und den beiden Glaskuben an den Platzaußenseiten wurde eine Sprache gefunden, die das bestehende, denkmalgeschützte Gebäude respektiert, aber auch die moderne Nutzung betont.

Die Planung Industrie und Gewerbe im Büro Kaltenborn:

Zu erwähnen sind die Planungen für Um- und Neubauten von Industrieanlagen in Mannheim (Hutschingson), Viernheim und Pfungstadt, sowie Ludwigshafen (Giulini).

Auch Gewerbegebäude wie z.B. die Nullserienentwicklung der Conrad Marktes für Conrad Elektronic in Mannheim 18 Mio. DM sind in unserem Büro entstanden.

Die architektonische Planung einer Brücke :

Der letzte Wettbewerbserfolg, Neubau der Friedrich Ebert Brücke Mannheim der zusammen mit Lap, Leonhardt, Andrä und Partner und unserem Büro im Jahre 2004 brachte die Beauftragung mit sich. 

Am 26.3.07 wurde die Brücke feierlich eingeweiht.

Zusammenfassung Architekturbüro Kaltenborn:

Wir hoffen, dass wir Ihnen einen Überblick über die Leistungsfähigkeit unseres Architektenbüros aufzeigen konnten, freuen uns über Ihr Interesse und würden Ihnen gerne detaillierte Informationen zur Verfügung stellen.

ABK Architekturbüro Kaltenborn | Dürerstraße 59a | D- 68163 Mannheim | Tel.+49-621-436130 

ABMK Architektur Büro Markus Kaltenborn | Lange Rötterstraße 50 | D- 68167 Mannheim | Tel.+49-621-405103-0 

Mail: projekte(@)Kaltenborn.net (Spamshutz)  | Herr Markus Kaltenborn


 Top